Traumatherapie am Pferd/Visionäre Osteopathie ®



"Mit Hilfe der Traumatherapie

kann ich ein Pferd Nachhaltig behandeln
und ihm seinen Körper zurück geben"

(Visionäre Osteopathie®)


Was ist ein trauma

Der Begriff Trauma kommt aus dem (griech.: Wunde) und entsteht immer dann, wenn ein oder mehrere Ereignisse die individuelle Belastungsgrenze überschreiten. Traumen können sowohl auf körperlicher als auch auf psychischer Ebene stattfinden und sich als Schock manifestieren.

 

Körperliche Reaktionen:

Flucht oder Kampf (Körper- und Kreislauffunktionen und Stresshormone fahren hoch)

Erstarren, Schockstarre (fixierte Energie, wirkt wie eine Handbremse im Körpersystem)

Unterwerfung (inneres Aufgeben, die Körperfunktionen, Kreislauf etc. fahren herunter) 

 

Weitere Indikationen:

Verhaltensauffälligkeiten, unklare Lahmheiten, Hormonstörungen, Rosseproblematiken, Stoffwechselerkrankungen, Magen-Darmprobleme, Kotwasser, Kastration usw.


Ablauf der Behandlung

Zu Beginn einer Behandlung nehme ich Kontakt mit Ihrem Pferd auf und verschaffe mir einen Überblick, dabei gehe gemeinsam mit Ihnen die Anamnese durch. So kann ich durch Ihre Hinweise und den Beschwerden Ihres Pferdes die Ursache der Beschwerden auffinden.

 Durch sanfte osteopathische Techniken und einer Kombination aus Wissen um die Anatomie und meiner Intuition gehe ich auf die Suche nach der Kernursache. Jedes Pferd bringt seine eigene Geschichte mit. Durch das An- und Aussprechen von Themen, genauem Hinhören und fühlen, mich mit dem Pferd verbinden, lässt das Pferd es zu ihm auf Augenhöhe zu begegnen. So kann ich die körpereigenen Selbstheilungskräfte des Pferdes in Gang setzen. Das macht am Ende die Arbeit nachhaltig.

So kommt das Pferd wieder in seine Lebendigkeit zurück.

Selbstverständlich ist ein Austausch mit behandelnden Tierärzten oder Hufschmieden/Pflegern in manchen Fällen wichtig. Oftmals ist es die gemeinsame Arbeit die zum Erfolg führt.

 


Traumatherapie am Pferd
Gemeinsame Ursachenforschung
Trauma am Pferd lösen
Jede Berührung wirkt positiv auf das Nervensystem
Traumabehandlung am Pferd
Durch Berührung in der Tiefe folgt Entspannung