watson & jenny

„Seit mehr als 10 Jahren sind Watson und ich zusammen. Die ersten vier Jahre haben wir uns mit den unterschiedlichsten Formen der Bodenarbeit

beschäftigt. Von Spaziergängen zum benachbarten Badesee, ersten Versuchen mit der Schleppe, Longieren und geführten Rallyes bis hin zu ersten Lektionen im Viereck war alles dabei.

Mit ca. vier Jahren haben wir uns an die ersten Reitversuche gewagt. Zuerst wurden Watson und ich geführt. Buckeln und Stürze blieben aus, sodass wir recht schnell im Gelände oder auf dem Reitplatz waren.

Durch meine zwischenzeitige Schwangerschaft musste ich mit dem  Reiten pausieren. Den Freiraum habe ich genutzt, um Watson einzufahren. Schnell waren wir auch hier im Wald unterwegs, später dann mit Maxi Cosi. Geritten oder mit der Kutsche läuft es bei uns rund - Wochenendurlaube in Wismar oder Sahlenburg, Fahrten als Hochzeitskutsche oder auf dem Nikolausmarkt oder Tagesausflüge im Landkreis.

 

 

 

 

 

 

Nur auf dem Dressurviereck blieben unsere Schwierigkeiten bestehen: Der Zirkel eher eckig, ich angespannt und ungeduldig, das Grundtempo zu eifrig und schnell. Unterstützung musste her!!

Nach kurzer Recherche im Internet bin ich nun seit zwei Jahren bei Tatjana. Mit viel Geduld und Wiederholung hat sie zuerst bei mir Spannungen gelöst, Tempo rausgenommen und den Druck reduziert. So löste sich auch bei Watson nach und nach der Knoten. Die Einheiten im Viereck wurden entspannter und wir hatten mehr und mehr Freude beim Erreichen individuell gesteckter Ziele. Mittlerweile können auch wir einen runden Zirkel reiten und aus der Hinterhand heraus angaloppieren, ohne hineinzurasen. 

Auf diesem Weg danke ich Tatjana für die Geduld, die unendlichen Tipps und die vielen motivierenden Zusprüche, trotz kleinerer Rückfälle am Ball zu bleiben und den Spaß nicht aus den Augen zu verlieren.“

 

 Jennifer Liffers